Sonntag, 15. Dezember 2013

3. Advent....mit Rezept...

Hallo meine Lieben,

ich wünsche Euch ersteinmal einen ganz besinnlichen, stressfreien 3. Advent. Wir lassen alle fünfe gerade sein und widmen uns der Weihnachtsbäckerei.


Ich hab euch neulich ja schon unser Puddingkekse-Rezept verraten. Zwischenzeitlich sind hier auch noch einige andere Sorten entstanden, zum Beispiel die Stracciatella-Makronen. Klingt lecker, gell? Darum schreib ich Euch das Rezept jetzt auch auf.

Stracciatella-Makronen

Zutaten:
4 Eiweiß
300 g Puderzucker
2 Päckchen Vanillezucker
200 g Kokosraspel
200 g gemahlene Mandeln
50 g Schokostreusel
evtl. Backoblaten

Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und danach den gesiebten Puderzucker unterrühren. Nach und nach die restlichen Zutaten (am besten portionsweise) dazugeben.

Dann mit 2 Löffeln kleine Häufchen aufs mit Backpapier ausgelegte Blech machen, bzw. auf die Oblaten. Ich mach immer eine Hälfte mit und die andere ohne Oblaten, weil ich die nicht mag *g*.

Dann die Makronen bei 140 Grad ca. 12 bis 15 Minuten im Ofen backen/trocknen. Beim rausnehmen nicht wundern, die sind dann noch sehr weich. Werden aber fester und sind dann später so richtig "fudgy" *g*.



Das Rezept mach ich seit ca. 5 Jahren und es ist mein allerliebstes Makronenrezept, vor allem, weil normaler Kokosmakronen bei mir immer immer immer völlig zerlaufen sind und eher Fladen gleichen, als Makronen :) Hier mögen sie nur 4 von 6 Leuten, aber irgendwas ist ja immer, gell? Wir haben ja genug Auswahl da.

Und heute gibts Zimtsterne :)

Ich wünsch Euch allen einen ganz tollen Sonntag <3

Liebste Grüße
Jane

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ganz lieben Dank für Dein Feedback :-)