Montag, 17. September 2012

Mit offenen Augen durchs Leben gehen...

...diese Weisheit hat sich unser Mittler wohl ziemlich verinnerlicht. Schon letztens in der Stadt war da ein kleiner Flohmarkt....zielstrebig ist er hin....wir gingen dann mit einem alten (aber gut erhaltenen) Playmobil-Tieflader, sowie einem ferngesteuerten Auto (son Ding, was sich überschlagen kann und dann immernoch nen Auto ist...also 2 in 1 quasi) wieder nach Haus.

Gestern war hier im Stadtteil der "größte Kinderbasar in OWL" (steht immer auf den Plakaten), klar sind wir auch hin. Wir haben ja den Vorteil, dass wir dort locker zu Fuß hingehen können. Nur diesmal hatte ich so gar keinen Plan, was zu kaufen war. Früher wusste ich ziemlich genau: Dieses Kind braucht Hosen, das anderen Langarmshirts usw. Irgendwie....ich weiß nicht, ich hatte keine rechte Lust Klamöttchen zu kaufen.

Aber der Sohnemann...schon kurz nach Eintreffen erblickte sein geübtes Auge eine Feuerwehr. Von Playmobil und auch schon einige Jährchen alt. 3 € wollte die Verkäuferin haben (12 € wollten die am anderen Stand, fürs GLEICHE Auto...)...er hat sein gespartes zusammengekratzt - und stolz 2,80 € bezahlt, mit denen die Verkäuferin dann auch zufrieden war. Und den restlichen Tag verbrachte der Sohn damit:


Es kamen dann noch ein Bagger von Bruder dazu ( da war nix dran, nicht mal nen Staubkorn oder Kratzer), und ein Feuerwehrbuch mit. Und das Kind ist glücklich ^^.

Damit dann auch der Kleine was hat, gabs für ihn gestern noch fix einen neuen Pullunder. Ich liebe ja Pullunder an meinen kleinen Jungs.


Aber der Jüngste musste sich nicht nur mit dem Pullunder zufrieden geben, er durfte dann auch MAL mit der Feuerwehr spielen. Unter Beobachtung. Natürlich ;-)

Dafür haben jetzt auch WIR noch ein neues Spielzeug hier zuhause...heut kam dann nämlich endlich dieses tolle Teil her (ist nur ein Handyfoto):


Nein, hier spielt noch niemand Klavier, also der Herzallerliebste ein bisschen...aber er spielt besser Gitarre ;-) Dafür mag ja das Tochterkind gern Klavier lernen....und wo´s herkommt, sieht man auch noch am Aufkleber. Der Herzallerliebste arbeitet dort nämlich ehrenamtlich in der Technik. Und nun haben wir dieses Schmuckstück, weil im Theater wiederum ein neues Klavier einzog. 

Ich besorg mir dann derweil mal Ohrenstöpsel....die Kinder kommen bald aus Schule & Kindergarten......(aber pssssst: Man kann den Deckel der Tastatur ja auch abschliessen *hihi*)

Und nun wünsch ich euch noch einen tollen Montag!

Liebste Grüße
Jane

1 Kommentar:

  1. Oh ja, solche Sachen werden von Kindern auf Flohmärkten unter tausend anderem Krusch sofort entdeckt ;-)

    Viel Spaß beim musizieren

    AntwortenLöschen

Ganz lieben Dank für Dein Feedback :-)